Einsatz 17/2012

17.03.2012, 17.00 Uhr, Techn. Hilfe: Verkehrsunfall, Rott, Hahnerstrasse

Am Samstagnachmittag gegen kurz vor 17 Uhr ereignete sich auf der Hahnerstrasse ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Roller und einem Krad.

VU Hahnerstrasse

Die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen, die gerade eine gemeinsame Übung beendet hatten, rückten mit fünf Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Da eine genaue Ortsangabe anfangs nicht klar war, wurde ebenfalls das THW Simmerath sowie die Löschgruppe Lammersdorf zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden zwei verletzte Personen aufgefunden und durch die Feuerwehr sowie durch das THW bis zum Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes erstversorgt. Auch im weiteren Verlauf unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. Weitere Wehrleute nahmen mittels Bindemittel auslaufende Betriebsstoffe der verunglückten Fahrzeuge auf. Die Einsatzstelle wurde durch Scheinwerfer ausgeleuchtet. Da ein Einsatz des Hubschraubers Christoph 3 aus Köln erforderlich war, dieser jedoch nicht direkt an der Unfallstelle landen konnte, wurde durch die Besatzungen von HLF und TLF in Mulartshütte der Kreuzungsbereich Hahnerstrasse – Zweifallerstrasse gesperrt und als Landeplatz vorgesehen. Gegen 19.30 Uhr konnten auch die letzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden.

VU Hahnerstrasse VU Hahnerstrasse

Zugriffe: 2271