Einsatz 21 /2011:

19.03.2011, 12.30 Uhr, Techn. Hilfe: Ölspur, Rott

Der Löschzug Roetgen wurde nach Rott zu einer Ölspur alarmiert.

Da die Löschgruppe Rott abgemeldet war um das neue HLF zu bestücken wurde ersatzweise der Löschzug Roetgen nach Rott zu einer Ölspur alarmiert. Auf der Strecke von Rotterdell nach Rott und in Rott selbst waren große Mengen Hydrauliköl ausgelaufen. Da davon eine große Gefahr für den Straßenverkehr ausging wurde diese mit Ölbindemittel abgestreut. Aufgrund der Länge und der großen Menge Öl mussten dazu 10 Säcke Ölbindemittel verwendet werden damit die erste Gefahr gebannt war. Um eine entgültige Reinigung sicherzustellen wurde ein spezialunternehmen zur Einsatzstelle gerufen. Für die Feuerwehr war der Einsatz damit beendet.

Zugriffe: 1870