Einsatz 95-99/2020

12.08.2020, 16:17 Uhr, LZ Roetgen LG Rott Vollalarm, TH: Wassereinbruch, Roetgen, Gemeindegebiet

Auch vor den Roetgener Gemeindegrenzen machte das Hitzegewitter mit lokal starken Regenfällen keinen Halt, sodass die gesamte Feuerwehr Roetgen am Mittwochnachmittag innerhalb weniger Minuten zu mehreren Einsatzstellen alarmiert wurde.

Hierbei galt es Wasser aus Kellern und Garagen zu pumpen und Wassereinläufe am Fahrbahnrand zu öffnen, damit die großen Wassermengen abfließen konnten.

An einem Regenrückhaltebecken, welches bereits überlief, waren noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte die Anlieger tätig geworden, sodass hier keine Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich waren.

Zur Koordination der Einsätze wurde das Gerätehaus Roetgen durch Einsatzkräfte besetzt. Gegen 18:00 Uhr rückten die letzten Einsatzkräfte wieder ins Gerätehaus ein.

Insgesamt war die Feuerwehr mit 26 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Einsatzleiter: GBI J. Wynands

Zugriffe: 278