Einsatz 79/2019

02.08.2019, 16:14 Uhr, LZ Roetgen Gruppe 2, TH: VU, Roetgen, Bundesstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten wurde der Löschzug Roetgen am Freitagnachmittag alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zweier PKWs. Hierbei wurde der vordere PKW soweit nach vorne geschoben, dass Fußgänger durch den PKW verletzt wurden.

Da beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr der Rettungsdienst bereits mit mehreren Rettungsmitteln vor Ort war, wurde durch die Feuerwehr die Einsatzstelle abgesichert, der Rettungsdienst unterstützt sowie der Brandschutz an den Fahrzeugen sichergestellt.

Nachdem die Unfallaufnahmen beendet und die Unfallfahrzeuge von der Einsatzstelle entfernt wurden, konnte der Einsatz der Feuerwehr nach gut einer Stunde beendet werden.

Die Feuerwehr war mit 12 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen in den Einsatz gebunden. Darüber hinaus waren mehrere Einsatzkräfte und -fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie die Polizei vor Ort.

Einsatzleiter: OBM N. Arnolds

Zugriffe: 291