Einsatz 78/2019

01.08.2019, 14:47 Uhr, LZ Roetgen LG Rott Vollalarm, TH: VU, Roetgen, Hahner Straße

Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Roetgen mit beiden Einheiten aus Roetgen und Rott zu einem Verkehrsunfall auf die Hahner Straße alarmiert.

Zunächst gestaltete sich die Suche nach der Einsatzstelle als Herausforderung, da es sich um einen Motorradunfall handelte und sowohl die verunfallte Person als auch das Motorrad von der Fahrbahn abgekommen waren. Im hohen Gestrüpp am Fahrbahnrand dauerte es etwa fünf Minuten, bis die Person gefunden werden konnte.

Die erste Erkundung von Feuerwehr und Rettungsdienst ergab, dass keine akute Lebensgefahr bestand, die Person jedoch zwischen Gehölz und Motorrad eingeklemmt war. Die medizinische Versorgung wurde durch den Rettungsdienst eingeleitet, durch die Feuerwehr wurde der Arbeitsbereich mit Kettensäge und Bügelsäge freigeschnitten. Die Äste, welche direkt an der Person verklemmt waren, wurden ebenfalls mittels Bügelsäge vorsichtig entfernt.

Die Hahner Straße wurde während des Einsatzes komplett gesperrt, zum Transport der Person kam der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 zum Einsatz.

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden, im Einsatz waren insgesamt neun Einsatzkräfte der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen aus Rott und Roetgen sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Einsatzleiter: GBI M. Nüßler

 

Zugriffe: 550