Einsatz 57/2013

19.10.2013, 12.14 Uhr, LZ Roetgen Gruppe 1+2, Techn. Hilfe: Stromleitung, Roetgen, Greppstrasse

Der Löschzug Roetgen wurde am Samstagmittag gegen 12.15 Uhr an die Kreuzung Bundesstraße / Greppstraße alarmiert.

Hier hatte ein Bagger im neuen Baugebiet „Greppstrasse 3“ eine dort verlaufende Überlandleitung beschädigt. Ein Verteilerstrommast, der sich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße befand war hierdurch abgebrochen und in eine weitere Überlandleitung hineingefallen.

Kurze Zeit später war die Feuerwehr mit acht Einsatzkräften sowie mit HLF und Drehleiter vor Ort. Das Energieversorgungsunternehmen wurde verständigt.

Nach weiterer Kontrolle der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass sich durch die entstandenen hohen Zugkräfte, die Stromleitungen in einem Baum unterhalb der Einsatzstelle verfangen hatten. Zur Beseitigung dieser Gefahrenstelle setzte die Feuerwehr eine Kettensäge vom  Drehleiterkorb ein. Des weiteren wurde das Energieversorgungsunternehmen beim Abklemmen der Stromleitungen durch die Einsatzkräfte sowie der Drehleiter unterstützt. Gegen 15.30 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Einsatzleitung: Brandoberinspektor Frank Lenzen

Zugriffe: 1994