19.11.2022

Fortbildung der Führungskräfte

Der gesamte Samstag stand für unsere Führungskräfte im Zeichen der Stabsarbeit bei Großeinsatzlagen.

  

Im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms, bestehend aus interessanten Vorträgen und Gruppenarbeit, wurden die Grundlagen der Stabsarbeit in der Einsatzleitung, aber auch der Arbeit des Stabes für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Gemeindeverwaltung erläutert und erarbeitet.

Insbesondere wurden die Chaosphase, also der Zeitraum von der Alarmierung bis zur Organisation, die Methoden der Stabsarbeit auf der Führungsstufe C und die Aufgaben der einzelnen Sachgebiete inkl. der entsprechenden Arbeitsplatzorganisation thematisiert.

Geleitet wurde der Workshop durch Dirk Fahrland von der Institut für Gefahrenabwehr GmbH aus Ruppichteroth. Begleitet wurden die Führungskräfte der Feuerwehr durch Führungskräfte der Gemeindeverwaltung, Herrn Bürgermeister Klauss und Frau Schreiber, Leiterin des Ordnungsamtes.

Dank dieses interessanten Workshops sind Feuerwehr und Verwaltung einen weiteren Schritt in Richtung eines guten integrierten, kommunalen Krisenmanagements gegangen.

Den ersten Schritt in diese Richtung hatte die gesamte Gemeindeverwaltung bereits im März dieses Jahres im Rahmen eines Workshops zum Thema Grundlagen des Krisenmanagements für den SAE gemacht.

Im nächsten Jahr soll eine weitere Veranstaltung für den SAE der Gemeindeverwaltung folgen, bevor dann das Gelernte durch den Stab der Einsatzleistung sowie den SAE im Rahmen einer gemeinsamen Übung in die Praxis umgesetzt wird.