21.05.2014

Realitätsnahe Übung am vergangenen Mittwoch

Unter dem Stichwort Technische Hilfe, hatte die FW Roetgen eine realitätsnahe Übung.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges, hier das HLF 20, war die vorgefunden Lage:  „Person klemmt“

Ein Baggerführer war außerhalb seines Baggersführerstandes und hatte einen Kanalschacht mittels einer Kette an der Baggerschaufel angebracht. Beim Ausrichten des Schachtes bekam der Bagger Übergewicht und kippte. Der Schachtring konnte durch den Baggerführer nicht gehalten werden und kippte ebenfalls. Hierbei wurde das rechte Bein des Fahrers eingeklemmt.

Nach erfolgter Erkundung gab der Gruppenführer nun den Befehl zur Betreuung der Person und ließ mittels Hebekissen den Schachtring anheben, wodurch der Baggerführer befreit werden konnte. Zur weiteren Betreuung und Versorgung der Verletzung wurde der zu Rettende dann dem „Rettungsdienst“ vor Ort übergeben.

Eine zweite Gruppe übte sich an dem gleichen Objekt und hob den Schachtring mit Stockwinden in Kombination mit einem langen Brecheisen an.

Die dritte Gruppe sicherte den Bagger mit einem Greifzug.

Die Übung wurde durch die einzelenen Gruppen hervorragend gemeistert, was auch in der abschließenden Einsatznachbesprechung durch die Einsatzleitung bestätigt wurde.

Zugriffe: 2260