23.02.2013

Sieben neue Drehleitermaschinisten in Roetgen

Im Zuge der Feierlichkeiten zur Einweihung des neuen Rüstwagens der Feuerwehr Roetgen wurden ebenfalls sieben neue Drehleitermaschinisten ausgezeichnet.

Am 29. September und 03. Oktober 2012 wurden sechs Feuerwehrleute der Feuerwehr Roetgen sowie ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Monschau zu Drehleitermaschinisten ausgebildet. Eine solche Ausbildung erfolgte bereits zum zweiten Mal am Standort Roetgen.

Zunächst begann die Ausbildung für die Teilnehmer mit der theoretischen Einführung in folgende Themen: Standsicherheit, Abstützproblematik, Anleitergrundsätze und -formen, Einsatztaktik, Menschenrettung, Standortbestimmung sowie Einsatzmöglichkeiten im Unterflurbetrieb und Unfallereignisse im Drehleiterbetrieb. Nach Ende des theoretischen Teils erfolgte eine schriftliche Prüfung. 30 fachbezogene Fragen mussten von den Lehrgangsteilnehmern beantwortet werden.

An den folgenden Samstagen erfolgte dann die praktische Ausbildung. Diese wurde im Gemeindegebiet an verschiedenen Bauobjekten durchgeführt. Hier wurde das Aufstellen der Drehleiter nach einsatztaktischen Grundsätzen, das Anbringen des Wenderohrs und den Einsatz der Krankentragehalterung geübt. Die praktische Ausbildung wurde komplettiert mit der Kenntnis über die Steuerung im Notbetrieb und die Bedienung der Leiter ohne hydraulische Unterstützung. Im letzten Punkt der praktischen Ausbildung stand die Bedienung des Rettungskorbs und dessen Steuerung auf dem Ausbildungsplan. In der praktischen Prüfung wurde den Teilnehmern eine Einsatzsituation vorgegeben, welche sie durch den Einsatz der Drehleiter lösen mussten. Ebenfalls nahmen die bisherigen Drehleitermaschinisten an einem Fortbildungskurs teil.

Einen besonderen Dank richtet die Feuerwehr Roetgen an den Ausbilder Berthold Schröder, der den Unterricht und sein Fachwissen den Teilnehmern in hervorragender Weise, theoretisch sowie praktisch vermitteln konnte. Nunmehr verfügt die Feuerwehr Roetgen insgesamt über 23 Drehleitermaschinisten, die ihre erlernten Kenntnisse immer wieder durch intensive Schulungen vertiefen.

Zugriffe: 2698