28.07.2013

Gemeindeübung Juli 2013

Am vergangenen Mittwoch den 24.07.2013 hieß es für den Löschzug Roetgen und die Löschgruppe Rott "Übungsalarm".

Die Meldung lautete: "Unklare Rauchentwicklung in Hotelanlage".

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich die Lage folgendermaßen dar: Unbekannte Rauchentwicklung vom Keller bis zum Dach in einer Hotelanlage, sechs Hotelgäste befanden sich auf den Balkonen ihrer Zimmer.

Priorität hatte die Rettung der Hotelgäste. Dazu wurde auf der Südseite des Hotels die Drehleiter zur Rettung von zwei Gästen eingesetzt. Auf der Nordseite wurden je zwei Personen über die 3teilige Schiebleiter und über die 4teilige Steckleiter gerettet. Die Personen wurden anschließend zu einem errichteten "Verletztensammelplatz" gebracht, wo sie versorgt und betreut wurden. Weiterhin wurde durch die Einsatzkräfte ein Hubschrauberlandeplatz eingerichtet.

Parallel zur Personenrettung wurde ein Löschangriff mit 3 C-Rohren gefahren. Hier kam unter anderem schwerer Atemschutz zum Einsatz.

Insgesamt waren an der Übung 29 Einsatzkräfte aus Roetgen, 14 Einsatzkräfte aus Rott sowie sechs Mitglieder der Jugendfeuerwehr, welche die betroffenen Hotelgäste darstellten, an dieser Übung beteiligt.

Der Leiter der Feuerwehr, Joachim Wynands, zog zum Abschluss eine positive Bilanz und bedankte sich bei allen Mitwirkenden.

Zugriffe: 2294