Feuerwehr Roetgen probt den "aussergewöhnlichen Ernstfall"!!!!

Am Montag den 06. Juni 2011, traf sich die Gruppe der Feuerwehr Roetgen, die bei außergewöhnlichen Schadensereignissen einen sogenannten "abgesetzten Bedienplatz" im Gerätehaus Roetgen besetzt.

SAE2011

Dieser sogenannte "abgesetzte Bedienplatz" wird durch die städteregionale Leitstelle oder den Kreisbrandmeister bei großen Schadensereignissen wie Hochwasser, Sturmschäden etc. veranlasst.

In Roetgen wurden hierzu 5 Stabstellen eingerichtet. Diese beinhalten Lage, Funk, PC, Einsatzleitung und sonstiges. Von diesen Stellen werden bei solchen Lagen in der Gemeinde Roetgen sämtliche Einsätze koordiniert.

SAE2011

( klick zum Vergößern )

Zugriffe: 3368