18.11.2014

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr

Am Mittwochabend fand unter reger Beteiligung die letzte Übung des Jahres für die Jugendfeuerwehr Roetgen statt.

Unter den Augen des Betreuerteams und der angrenzenden Bevölkerung galt es die anspruchsvolle Lage „Brennendes Objekt mit verletzter Person“ zu bewältigen.

Parallel zur Menschenrettung sollten drei C-Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen werden, sowie die Einsatzstelle abgesichert und, auf Grund der Dunkelheit, auch ausgeleuchtet werden.

Die gestellten Aufgaben wurden von den Jugendlichen so vorbildlich erledigt, dass bei Übungsende nur Lob zu verteilen war. Da alle mit so viel Spaß dabei waren, wurde die Übung gleich im Anschluss in veränderter Besetzung noch einmal durchgeführt.

„Damit die Übungen weiterhin so möglich sind und die Zukunft der Jugendgruppe Roetgen auch gesichert ist, würden wir uns über neue Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren freuen“, so das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr.

Zugriffe: 1262