September 2014

Gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren

Im September fand in Roetgen eine Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren Roetgen/Rott und Lammersdorf statt.

 

Dafür trafen sich die Jugendlichen Samstagsmorgens am Gerätehaus in Roetgen. Von dort aus ging es mit den Einsatzfahrzeugen zum Vorbecken der Talsperre.

Hier wurden im Vorfeld von den Jugendbetreuern beider Gemeinden zwei Übungen geplant.

Da die Feuerwehr Lammersdorf selbst keine technische Hilfe besitzt, wurde beschlossen bei einer Übung den Schwerpunkt hierauf zu setzen. Mit den Geräten des Rüstwagens der Feuerwehr Roetgen galt es eine Person, die unter einem Boot lag, zu befreien. Dazu wurden Hebekissen eingesetzt. Auch andere feuerwehrtechnische Geräte zur Rettung der Person, wurden den Jugendlichen erklärt und mussten eingesetzt werden.

Die zweite Übung war ein Löschangriff. Mittels einer TS-Pumpe wurde Wasser gefördert, um die zur Brandbekämpfung vorgenommen C-Strahlrohre einsetzen zu können.

Alle Jugendlichen waren von Beginn an motiviert und absolvierten beide Übungen mit Bravur. Für das leibliche Wohl war durch Getränke und Currywurst bestens gesorgt.

Der Übungsnachmittag war ein voller Erfolg: „Viele positive Rückmeldungen der Jugendlichen und der Wunsch nach einer bald erneuten gemeinsamen Übung zeichnen dies aus“, so Gemeindejugendfeuerwehrwart Jürgen Heck.

Zugriffe: 1242