Überraschungsfahrt am 03.Juni 2012

Leider musste in diesem Jahr unsere Jugendfahrt nach Duinrell wegen Terminproblemen ausfallen. Deshalb hattte sich Nico Arnolds eine „Überraschungsfahrt“ für unsere Jugendfeuerwehr ausgedacht.

Am 3. Juni 2012 starteten wir am frühen Morgen  gegen  7 Uhr – das war für manchen noch mitten in der Nacht  – zu eben  dieser Überraschungsfahrt. Während der Fahrt hatten sich die Jugendlichen so manches Ziel ausgedacht, wo es eventuell  hingehen könnte – es wurde Gott sei Dank nicht erraten. Als dann  auf der Autobahn das Schild „Düsseldorf Flughafen“ auftauchte und die Fahrzeugkarawane diesen Schildern folgten, stieg bei vielen Jugendlichen die Anspannung. Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt waren wir endlich am Ziel angekommen und konnten dann voller Erwartung auf den Einlass auf das Gelände des Flughafens warten. Die Sicherheitsbestimmungen auf Flughäfen sind groß. So wurde nicht nur die Gruppe, sondern auch die Fahrzeuge kontrolliert. Man wundert sich nur, was alles so mitgenommen wird. Bis zur Feuerwache wurden wir eskortiert und von Herrn Flügge in Empfang genommen. Die Einleitung zur Besichtigung war recht kurz, so dass der Rundgang durch den Fahrzeugpark der Flughafenfeuerwehr nun endlich beginnen konnte. Nicht nur die Jugendlichen staunten was so alles auf den Fahrzeugen verlastet ist und welche Dimensionen diese Fahrzeuge haben. Der Höhepunkt war, als das Großflughafenlöschfahrzeug „Panther“ gesichtet und zur großen Freude aller vor die Halle gefahren und vorgeführt wurde. So wurde auch mal die Wurfweite des Dachmonitors gezeigt. Nach ca. 2,5 Stunden Führung traten wir die Heimreise an. Unser „Verpflegungstrupp“ hatte schon den Grill angeworfen, so dass der große Hunger nach diesem eindrucksvollen Vormittag gestillt werden konnte. Ein besondere Dank geht an Nico Arnolds der die Fahrt von A-Z organisiert hat, Axel Brinkhoff , der uns die Verpflegung im Gerätehaus vorbereitet hat und allen die geholfen haben, daß dieser Tag ein Erlebnis geworden ist. Nicht zu vergessen ist Herr Flügge, der sich die Zeit genommen hat, uns umfangreiche Einblicke in den Alltag einer Flughafenfeuerwehr zu vermitteln.

Zugriffe: 1792