Einsatz 511 /2021

11.12.2021, 16:26 Uhr, LZ Roetgen Vollalarm, F: Schornsteinbrand, Roetgen, Pilgerbornstraße

Zu einem gemeldeten Kaminbrand wurde der Löschzug Roetgen am Samstagnachmittag alarmiert.

Da die Brennkammer des Kaminofens bereits vor Eintreffen der Feuerwehr geleert wurde, wurde durch den Angriffstrupp unter Atemschutz mit Wärmebildkamera zunächst das Dachgeschoss des Reiheneckhauses erkundet, anschließend die Kellerräume. Parallel hierzu wurde eine Wasserversorgung bis zum Verteiler aufgebaut und der Sicherheitstrupp mit einem C-Rohr vor dem Haus in Stellung gebracht. Darüber hinaus wurde die Drehleiter in Anleiterbereitschaft gebracht.

Die Erkundung des im Gebäude eingesetzten Trupps ergab, dass dieses vollständig rauchfrei war. Nach Öffnen einer Revisionsklappe konnte kein Brand im Kamin festgestellt werden. Vorhandene heiße Asche wurde aus dem Kamin geräumt und ins Freie verbracht. Dort wurde sie mittels Kübelspritze abgelöscht. Eine Kontrolle des Kamins mittels Drehleiter blieb ebenfalls ohne Feststellung.

Nachdem der Bezirksschornsteinfeger an der Einsatzstelle eingetroffen war, konnte in Abstimmung mit diesem der Einsatz der Feuerwehr ohne weitere Maßnahmen beendet werden.

Der Löschzug Roetgen war über eine Stunde mit 13 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Einsatzleiter: OBM C. Kühnel

 

Zugriffe: 71