Einsatz 03/2020

10.01.2020, 11:51 Uhr, LZ Roetgen Vollalarm, F: Schornsteinbrand, Roetgen, Knippstraße

Zu einem Schornsteinbrand wurde die Feuerwehr Roetgen am Freitagmittag alarmiert.

In dem gemeldeten Brandobjekt konnte eine starke Geruchsentwicklung und eine Rauchentwicklung aus dem Schornstein festgestellt werden. Da im Objekt zunächst noch eine Person vermutet wurde, wurde das Einsatzstichwort kurzfristig auf „FeuerSOS - Menschenleben in Gefahr“ erhöht, ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung eingesetzt sowie die Löschgruppe Rott zur Unterstützung nachalarmiert.
Da die Vermutung, dass sich noch eine Person im Gebäude befindet, durch den zur Menschenrettung eingesetzten Trupp nicht bestätigt werden konnte, wurde dieser anschließend zur Suche nach einem möglichen Brandherd im Objekt eingesetzt. Hierbei konnte ein technischer Defekt an der Heizungsanlage festgestellt werden. Die Heizungsanlage wurde daher über einen Notschalter abgeschaltet und eine Fachfirma zur weiteren Überprüfung an die Einsatzstelle geordert.

Durch die Feuerwehr wurde das Haus mittels Lüfter quergelüftet und die Einsatzstelle dem Mieter übergeben. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach gut einer Stunde beendet werden.

Vor Ort waren 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem RTW und einem NEF sowie die Polizei.

Einsatzleiter: BM M. Garcia Ruiz

 

Zugriffe: 106