Einsatz 66/2018

10.07.2018, 18:33 Uhr, LZ Roetgen LG Rott Vollalarm, F: Dachstuhlbrand, Roetgen, Kirschfinkgasse

Am frühen Dienstagabend wurden der Löschzug Roetgen und die Löschgruppe Rott zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in die Kirchfinkgasse alarmiert.

Schon bei der Anfahrt war eine klare Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss sichtbar. Die Bewohner der Doppelhaushälfte wurden bei Ankunft der Feuerwehr bereits vom Rettungsdienst betreut.

Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt sieben Atemschutztrupps mit zwei C-Rohren im Innenangriff, zwei C-Rohren von der Rückseite und einem B-Rohr von der Vorderseite des Hauses vorgenommen. Da sich das Feuer über die Dämmung, die Zwischenwände und die Zwischendecke ausbreitete wurde mittels Drehleiter ein weiteres C-Rohr vorgenommen und die Dachhaut stellenweise geöffnet. Für die Nachlöscharbeiten im Haus kamen drei Trupps mit Filter zum Einsatz. Der Gerätewagen Atemschutz der Städteregion Aachen wurde für weitere Atemschutzgeräte zur Einsatzstelle nachalarmiert.  

Es kam zu keinem Personenschaden. Gegen 22 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Die Feuerwehr Roetgen war mit neun Fahrzeugen in den Einsatz eingebunden. Beamte der Polizei, der Kriminalpolizei, das Ordnungsamt, der Gerätewagen Atemschutz der Städteregion sowie der Kreisbrandmeister waren ebenfalls vor Ort. Einsatzleiter: GBI F.Lenzen   

    

 

 

Zugriffe: 1635