Einsatz 16-18/2018

18.01.2018, ab 9:23 Uhr, LZ Roetgen LG Rott, Techn. Hilfe: Sturm, Roetgen/Rott, Gemeindegebiet

Das Sturmtief „Friederike“ sorgte am Donnerstag im Gemeindegebiet für einige Einsätze.

Die erste Alarmierung erreichte die Löschgruppe Rott um 9.23 Uhr. In der Straße zum Struffelt drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu kippen. Dieser wurde mittels Kettensäge zerlegt und von der Fahrbahn geräumt.

Um 10.31 Uhr folgte dann auch die erste Alarmierung für den Löschzug Roetgen. Gemeinsam mit den Kameraden aus Rott ging es auf die Hahner Straße. Hier waren bereits mehrere Bäume umgestürzt. Nach Absprache mit den ebenfalls alarmierten Einsatzkräften aus Lammersdorf wurde die Straße für den Verkehr bis auf Weiteres gesperrt. Hierzu wurde auf das Eintreffen des Bauhofes sowie der Polizei gewartet.

Während dieser Maßnahme fuhr das LF 10 aus Roetgen auf die B258, wo auf Höhe Relais Königsberg ein Baum umgekippt war. Im Anschluss wurden noch umgekippte Verkehrsschilder im Ortskern Roetgen beseitigt.  

Da durch die nicht voraussehbare Wetterentwicklung weitere Einsätze nicht auszuschließen waren, wurden die Gerätehäuser in Rott und Roetgen besetzt. Sieben Wehrleute in Rott und 16 in Roetgen verblieben bis ca. 14 Uhr in den Gerätehäusern. Außerdem wurde um 13.00 Uhr der abgesetzte Bedienplatz der Leitstelle im GH Roetgen in Betrieb genommen. Dieser wurde ebenfalls um 14 Uhr wieder abgebaut. Nachdem wurden keine weiteren Einsätze gemeldet.  

 

 

Zugriffe: 956