Einsatz 10/2015

10.02.2015, 07.19 Uhr, Vollalarm LZ Roetgen LG Rott, Feuereinsatz: Menschenleben in Gefahr, Rott, Birkensiefenweg

Die Löschzüge aus Rott und Roetgen wurden am heutigen Dienstagmorgen nach Rott zu einem Hausbrand alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits das Obergeschoß eines Einfamilienhauses im Vollbrand. Da in dem Gebäude Personen vermutet wurden, gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz über Steckleitern und die mitgeführte Drehleiter aus Roetgen über das Dach in das Gebäude vor. Des Weiteren wurden zusätzliche Rettungstrupps bereitgestellt.

Aufgrund der großen Schadenslage wurden sofort weitere Einsatzkräfte aus dem Gemeindegebiet Simmerath und Monschau sowie der Gerätewagen Atemschutz aus Würselen durch die Einsatzleitung alarmiert. Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr drei C-Rohre sowie das Wenderohr der Drehleiter ein. Eine Wärmebildkamera war in ständigem Einsatz um weitere Glutnester aufzuspüren.

Eine leblose Person wurde durch die Feuerwehr aufgefunden.

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt, Ordnungsamt, Beamte der Polizei sowie Beamte der Kriminalpolizei vor Ort. Die Feuerwehr war noch bis in den späten Abend zur Brandnachschau in diesen Einsatz eingebunden.

Einsatzleitung: GBI J. Wynands / BI F.Peters

Bericht des WDR [hier...]

   

Zugriffe: 1105