Einsatz 76/2014

20.08.2014, 10.50 Uhr, LZ Roetgen Vollalarm, Techn. Hilfe: Verkehrsunfall, Roetgen, B258

Am heutigen Mittwoch gegen 10.50 Uhr wurde der Löschzug Roetgen zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B258 alarmiert.

 

Ein PKW war aus ungeklärter Ursache in Höhe Marienbildchen auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein aus Richtung Aachen kommender LKW-Fahrer erkannte die Gefahr und steuerte sein Gefährt weiter nach rechts um einen Frontalaufprall mit dem PKW zu vermeiden. Hierbei kam der Lkw auf dem Grünstreifen und schließlich an der Leitplanke zum Stehen.

 

Der Pkw hingegen fuhr seitlich in den Lkw hinein und kam ebenfalls an der gegenüberliegenden Leitplanke zum Stillstand.

Die Fahrerin des Wagens wurde verletzt und durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst sowie den Notarzt betreut.

Die Feuerwehr, die mit sieben Einsatzkräften sowie mit drei Fahrzeugen in diesen Einsatz eingebunden war, streuten auslaufende Betriebsmittel ab, sicherten den Brandschutz und klemmten die Fahrzeugbatterie ab.

Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren wurde ein Abschleppunternehmen zur Einsatzstelle geordert. Die Straße wurde für die Bergungsarbeiten durch die vor Ort anwesende Polizei gesperrt.

Unter der Einsatzleitung von BOI F. Lenzen konnte der Einsatz für die Roetgener Feuerwehr gegen 13 Uhr beendet werden.

Zugriffe: 1982