Einsätze 2010

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

89

24.12.2010

13:07

Wassereinbruch

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Nach dem der LZ Roetgen von dem Einsatz im Gewerbegebiet zurück gekehrt war kam es fast unmittelbar wieder zu einem Einsatz. Zusammen mit der LG Rott wurde die Feuerwehr zu einem Rohrbruch in einem Wohnhaus in Rott alarmiert. Da das Haus unbewohnt war musste die Türe mittels Spezialwerkzeug aus Roetgen geöffnet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

88

24.12.2010

12:10

Einsturzgefahr

Roetgen

Alarmierung über Funk

Noch während die letzten Fahrzeuge an der Einsatzstelle im Gewerbegebiet anrückten wurde der LZ Roetgen über Funk zu einem weiteren Einsatz gerufen. Auf der Bundesstraße bestand ebenfalls Einsturzgefahr an einem Wohnhaus. Durch die Schneemassen waren hier Dachpfannen verrutscht und das Dach wurde eingedrückt. Die Dachpfannen wurden gerichtet und das Dach kontrolliert. Danach konnte dort der Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte unterstützten weiter im Gewerbegebiet.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

87

24.12.2010

11:57

Einsturzgefahr

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde gegen an Heiligabend gegen Mittag zu einem Einsatz in das Gewerbegebiet gerufen. Dort droht das Dach eines Firmengebäudes unter der massiven Schneelast einzubrechen. Durch insgesamt 27 Feuerwehreinsatzkräfte sowie Mitarbeitern der Firma wurde das Flachdach mit Schneeschaufeln von den Massen befreit. Aufgrund der langen Einsatzdauer musste die Mannschaft immer wieder getauscht werden. Nach rund 3,5 Stunden konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

86

21.12.2010

04:20

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

Wieder hieß es für die Feuerwehr Rott ‘Einsatz Technische Hilfe, Baum auf Fahrbahn’. Mit 11 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen rückte die LG Rott aus auf die Zweifallerstr. richtung Mulartshütte. Hinter dem Ortsausgang Rott befand sich ein ca. 4m langer Ast auf der Fahrbahn. Er wurde von den Einsatzkräften an den Straßenrand gebracht.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

85

20.12.2010

13:07

Zimmerbrand

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Bereits zum dritten Mal an diesem Tag wurde der Löschzug Roetgen alarmiert. Dieses Mal allerdings nicht aufgrund eines Baumes. Der Leitstelle wurde ein vermutlicher Zimmerbrand gemeldet. In einem Haus in der Grünepleistr. hatten die Rauchmelder ausgelöst und starker Rauch wurde festgestellt. Der LZ Roetgen rückte mit TLF, LF und Drehleiter aus. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutz aus und ging in das Gebäude vor. Schnell konnte festgestellt werden, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelte. Es kam nicht weiter zum Einsatz für die Feuerwehr Roetgen.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

84

20.12.2010

06:22

TH Baum

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Wieder wurde der LZ Roetgen aufgrund eines umgestürzten Baumes alarmiert. In der Pilgerbornstraße blockiert der Baum die Fahrbahn. Der Baum wurde mittels Kettensäge beseitigt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

83

20.12.2010

04:44

TH Baum

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am frühen Montagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zu einem Einsatz TH Baum alarmiert. Aufgrund des starken Schneefalls brach ein Baum an der Landstraße zwischen Roetgen und Rott um und blockierte die Fahrbahn. Der LZ Roetgen rückte mit dem TLF aus und beseitigte den Baum mittels Kettensäge. Aufgrund der Wetterverhältnisse dauerte dieser Einsatz eine gute Stunde. Um kurz vor 6 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

82

20.12.2010

01:06

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

Laut Meldung der Leitstelle sollte sich ein Baum auf der Hahnerstraße befinden der die Fahrbahn blockiert. Trotz der extremen Wetterlage rückte die LG Rott mit 5 Einsatzkräften aus und fuhr die Hahnerstr ab. Dabei wurden 2 größere Äste gefunden und per Hand von der Fahrbahn entfernt. Aufgrund des starken Schnees dauerte das Abfahren der Strecke zwischen Mulartshütte und Lammersdorf ca. eine Stunde.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

81

19.12.2010

23:09

TH Baum

Mulartshütte

Alarmierung über FME LG Rott

Die LG Rott wurde zu einem Baum auf die Zweifallerstr. in Mulartshütte alarmiert. 8 Wehrmänner fanden sich am Gerätehaus ein Diese rückten allerdings nicht mehr aus, da fast zeitgleich die betroffene Straße wetterbedingt gesperrt wurde.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

80

16.12.2010

17:12

Kaminbrand

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Um kurz nach 17 Uhr wurde der Löschzug Roetgen zu einem Kaminbrand in die Rosentalstraße alarmiert. Die Bewohner hatten aufgrund von einer Rauchentwicklung im Dachgeschoss und Funken aus dem Kamin die Feuerwehr gerufen. Umgehend rückte das TLF, LF und die Drehleiter aus. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutz aus und ging in das Gebäude vor. Da der Kaminbrand rechtzeitig entdeckt wurde konnte er sich nicht stark entwickeln. Ein hinzugerufener Schornsteinfeger unterstützte die Feuerwehr. Zusammen wurde der Kamin gekehrt und die Asche bzw. Glut nach draußen gebracht. Nach einer Kontrolle des gesamten Kamins konnte der LZ Roetgen wieder einrücken.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

79

11.12.2010

15:22

TH Öl

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am Samstagnachmittag wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur in die Schwerzfelderstr/Heidkof alarmiert. Auf einer Länge von ca. 400m wurde die Ölspur abgestreut. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz für die Wehrkräfte beendet.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

78

09.12.2010

18:33

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

Am Donnerstagabend wurde die Löschgruppe Rott wieder mit dem Stichwort TH Baum alarmiert. Erneut sollte sich auf der Landstraße zwischen Roetgen und Rott ein Baum befinden. Dieser konnte jedoch nicht ausfindig gemacht werden. Einzig ein großer Ast wurde von der Straße geholt. Damit konnte der Einsatz für die Rotter Einsatzkräfte beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

77

08.12.2010

22:14

TH Baum

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am späteren Abend wurde der Löschzug Roetgen dann erneut alarmiert. Wieder war ein Baum unter der Schneelast gebrochen und auf die Landstraße zwischen Roetgen und Rott gekippt. Er wurde mittels Kettensäge entfernt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

76

08.12.2010

20:03

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

Fast zeitgleich wurde die Löschgruppe Rott zu einem Technische Hilfe Einsatz auf die Hahnerstr alarmiert. Auch hier war ein Baum auf die Fahrbahn gestürtzt. Dieser wurde ebenfalls durch die Wehrkräfte mittels Kettensäge beseitigt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

75

08.12.2010

20:00

TH Baum

Roetgen

Alarmierung über Wehrleitung

Die Wehrleitung wurde während des wöchentlichen Treffens über einen Baum auf der Landstraße im Bereich Filterwerk informiert. Der Rüstwagen rückte zu diesem Einsatz mit drei Wehrkräften aus. Der Baum wurde mittels Kettensäge beseitigt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

74

02.12.2010

04:19

TH Öl nach VU

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am sehr frühen Donnerstagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur durch einen Verkehrsunfall gerufen. Am Ortseingang von Fringshaus aus kommend war ein Fahrer mit seinem Lieferwagen auf den Mittelstreifen gekommen. Bei dem Unfall wurde die Ölwanne aufgerissen, so dass das Motoröl auf der Straße auslief. Als erste Maßnahme wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr abgesichert und das Öl grob abgestreut. Aufgrund der großen Menge musste aber ein Spezialunternehmen zur Einsatzstelle gerufen werden. Bis zum Eintreffen des Spezialunternehmens sicherte der LZ Roetgen die Einsatzstelle weiter ab. Gegen 6 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

73

20.11.2010

19:00

Unterstützung RD/Notarzt

Roetgen/Lammersdorf

Alarmierung über Telefon Wehrführer

Am Samstagabend wurde der Wehrführer telefonisch durch die Leitstelle alarmiert. In Lammersdorf wurde ein Notarzt benötigt doch der reguläre Notarzt war bereits im Einsatz. Auf Anordnung wurde so Dr. Lennartz durch den Wehrführer abgeholt und mit dem ELW einsatzmäßig nach Lammersdorf gefahren.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

72

18.11.2010

14:58

TH Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Donnerstag Nachmittag wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur auf der Himmelsleiter alarmiert. Vor Ort wurden Warnschilder aufgestellt und die Einsatzstelle nach Absprache an die Straßenmeisterei übergeben.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

71

13.11.2010

21:44

TH Wasser

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am späteren Abend wurde der Löschzug Roetgen aufgrund von Wassereintritt in einem Gebäude alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Hauseigentümer bereits Maßnahmen ergriffen hatte und so ein Eingreifen für die Feuerwehr nicht mehr nötig war.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

70

13.11.2010

17:30

TH Wasser

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Auf dem Weg zum St. Martinszug wurde die Löschgruppe Rott erneut alarmiert. Im Ortskern von Mulartshütte war der Bach über die Ufer getreten und deshalb Geröllmassen auf der Straße, so die Meldung über Funk. Umgehend rückten zwei Fahrzeuge aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Regenrückhaltebecken verstopft war und deshalb die Kreuzung im Ortskern unter Wasser stand. Der Ablauf des Beckens wurde gereinigt und das Wasser konnte wieder abfließen. Nach kurzer Zeit war die Straße wieder gut befahrbar. Einsatzende war hier um 18:10, es waren 14 Feuerwehrleute mit 2 Fahrzeugen vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

69

13.11.2010

17:06

TH Baum in Bach

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Um kurz nach 17 Uhr kam es am Samstag zum ersten Einsatz für den Löschzug Roetgen aufgrund des starken Regens. Am Kuhberg war ein Baum in den dortigen Bach gefallen und hatte sich quer festgesetzt. Aufgrund der Überschwemmungsgefahr wurde die Feuerwehr gerufen. Der Baum wurde entfernt und so ausgeschlossen, dass sich das Wasser an dieser Stelle aufstauen kann. Nach rund 20 Minuten konnte dieser Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

68

13.11.2010

15:15

TH Hochwasser

Rott/Mulartshütte

Alarmierung über FME LG Rott

Auf Grund des anhaltenden Regens wurde die LG Rott nach Mulartshütte auf die Zweifallerstr. gerufen. Dort kam es zu Hochwasser da ein Wassergraben verstopft war. Dieser wurde geöffnet,  sodass das Wasser abfließen konnte. Außerdem wurden Straßeneinläufe geöffnet und gereinigt.
Auch die Vicht hatte einen hohen Pegel erreicht, sodass am Campingplatz eventuelle Hochwassermaßnahmen geplant werden mussten.
Weiterhin mussten auf der Landstraße zwischen Rott und Roetgen mehrere Straßeneinläufe geöffnet werden, damit sich stauendes Wasser abfließen konnte. Hier war die Fahrbahn zur Hälfte überflutet.
Die zu dieser Zeit letzte Einsatzstelle befand sich in der Bergstraße. Dort war ein Straßengraben mit Laub verstopft, weshalb Wasser wie ein Bach über die Straße lief. Mittels zweier C-Strahlrohren und ca. 5000L Wasser wurde der Graben durchgespült und mit Erfolg geöffnet.
Bei diesen Einsätzen waren 12 Wehrmänner mit zwei Fahrzeugen bis ca. 17:10 im Einsatz.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

67

12.11.2010

17:00

TH Ölspur

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Am späten Nachmittag rückte die LG Rott erneut an diesem Freitag zu einem Einsatz aus. Auf der Lammersdorferstr. befand sich auf ca. 50m Länge eine Ölspur. Diese wurde mit Bindemittel abgestreut und es wurden Warnschilder aufgestellt. Nach ca. 1 Stunde konnten die 10 Einsatzkräfte wieder einrücken.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

66

12.11.2010

03:15

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

In der Nacht zum Freitag wurde die Löschgruppe Rott erneut zu einem Einsatz TH Baum alarmiert. Wieder war auf der Hahnerstr. durch den Sturm ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Er wurde mittels Kettensäge zerkleinert und entfernt. Es waren 5 Einsatzkräfte mit dem LF16 für ca. 20 Minuten vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

65

11.11.2010

15:36

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Auch für den zweiten Einsatz am Donnerstag wurden die Wehrkräfte der LG Rott alarmiert. Erneut rückte auch der LZ Roetgen zur Unterstützung aus, konnte den Einsatz aber schon auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Hahnerstr. war ein Baum auf die Fahrbahn gefallen und behinderte den Verkehr. Er wurde durch die Löschgruppe Rott entfernt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

64

11.11.2010

12:42

TH Telefonmast

Rott/Mulartshütte

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Wie durch den Wetterdienst angekündigt zog am Donnerstag auch im Gemeindegebiet Roetgen ein Sturmtief mit Orkanböen ein. In Rott kam es um Mittag zum ersten Einsatz für die Feuerwehr. Auf der Zweifallerstr. wurde ein Telefonmast durch ein Auto angefahren und drohte nun umzustürzen. Die Löschgruppe Rott sowie zur Unterstützung der Löschzug Roetgen rückten nach Mulartshütte aus. Vor Ort wurde die Lage untersucht und der Betreiber benachrichtigt. Für die Feuerwehr kam es nicht weiter zum Einsatz.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

63

28.10.2010

19:15

BMA

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Donnerstagabend wurde der Löschzug Roetgen aufgrund einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet gerufen. Das betroffene Gebäude und Firmengelände wurde abgesucht aber es kam nicht weiter zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

62

23.10.2010

14:58

TH Verschüttete Person

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Unter dem Einsatzstichwort „Baugrube eingestürzt, Person verschüttet“ wurde am Samstagnachmittag gegen 15.00 Uhr der Löschzug Roetgen alarmiert.
Im Neubaugebiet „Im  Rummel“ war ein ca. 3,50 m tiefer Baugraben seitlich eingestürzt.
Bei Eintreffen der Feuerwehr steckte der Bauherr, der unten im Graben arbeitete, mit beiden Beinen und einer Hand in den Erdmassen fest.
Die mit 6 Fahrzeugen und 21 Wehrmännern angerückte Feuerwehr musste äußerst behutsam vorgehen, da nachbrechendes Erdreich sowohl die verschüttete Person als auch die Wehrmänner selber in Lebensgefahr gebracht hätte.
So wurde der Baugraben zunächst abgestützt. Um genügend Abstützmaterial vor Ort zu haben, wurde auch das THW aus Lammersdorf zur Einsatzstelle beordert.
Parallel begann man Schaufeln und Hacken, sowie einem vor Ort bereitstehenden Minibagger das Erdreich behutsam abzutragen.
Nach gut einer Stunde führte der Einsatz zum Erfolg. Die verschüttete und eingeklemmte Person, die während der gesamten Rettungsaktion bei vollem Bewusstsein war, konnte von der Rettungskräften aus der misslichen Lage befreit werden und dem bereitstehendem Rettungsdienst sowie dem Notarzt übergeben werden. Die Person wurde anschließend vom Rettungsdienst ins Aachener Klinikum verbracht.
Die Feuerwehr weist darauf hin, den Notruf korrekt abzusetzen, insbesondere Straße und Hausnummer genau und deutlich anzugeben. Wegen einer falschen Einsatzmeldung wurden die Rettungskräfte zunächst in den Rommelweg geschickt.
Glücklicherweise kam es jedoch nur zu einer geringen Verzögerung, da beide Straßen relativ nahe beieinander liegen.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

61

15.10.2010

11:20

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde auf Grund einer gemeldeten Ölspur auf der Bundesstraße Höhe Aral Tankstelle alarmiert. Nach Rückmeldung durch das Ordnungsamt Roetgen rückte die Feuerwehr nicht aus.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

60

11.10.2010

18:04

BMA

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Aufgrund der aufgelaufenen Brandmeldeanlage im Betreuten Wohnen an der Bundesstraße wurde der Löschzug Roetgen an diesem Abend alarmiert. Der Löschzug Roetgen rückte umgehend mit ELW, TLF, Drehleiter und dem LF aus. Nach einer kurzen Erkundung vor Ort wurde festgestellt, dass ein Kleinküchengerät durchgebrannt war und die Brandmeldeanlage zum auslösen gebracht hatte. Es kam nicht zum weiteren Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

59

09.10.2010

08:32

Kleinfeuer

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Die Löschgruppe Rott wurde mit dem Stichwort Kleinfeuer zu einer starken Rauchentwicklung alarmiert. Nach der Erkundung vor Ort kam es nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

58

30.09.2010

09:01

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Donnerstagmorgen wurde der Löschzug Roetgen erneut zu einer Ölspur auf der Bundesstraße alarmiert. Von der Haltestelle Post in Richtung Bahnhof verlief eine Ölspur. Das Öl wurde mit Ölbindemittel aufgenommen. Neben der Feuerwehr wurde das Ordnungsamt zur Einsatzstelle gerufen.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

57

24.09.2010

11:14

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Freitagvormittag wurde der Löschzug Roetgen zu einem Einsatz auf die Bundesstraße alarmiert. An einem Landwirtschaftlichen Fahrzeug war eine Hydraulikleitung geplatzt und auf ca. 100m Hydrauliköl ausgelaufen. Die Einsatzstelle wurde durch Sperrung der Fahrbahn in Richtung Aachen abgesichert. Zur Beseitigung der Ölspur wurde eine Spezialfirma gerufen. Außerdem wurden Polizei und Ordnungsamt zur Einsatzstelle gerufen.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

56

22.09.2010

19:39

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Während der wöchentlichen Übungszeit wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur alarmiert und konnte dank der anwesenden Kräfte umgehend ausrücken. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich definitiv nur um eine Wasserspur handelte und es kam nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

55

19.09.2010

12:21

Gasausströmung

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen und LG Rott

Am Samstagmittag wurde die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen aufgrund von einer Gasausströmung nach Rott in den Faggenwinkel alarmiert. Schnell konnte der Hausanschluss abgeschiebert werden um weiteres Ausströmen zu verhindern. Mittels dem Gasmessgerät aus Roetgen wurden Messungen draußen sowie im betroffenen Wohnhaus gemacht. Es konnte allerdings keine Feststellung mehr gemacht werden. Derweil wurde die Einsatzstelle entsprechend abgesperrt. Der hinzugezogene Betreiber konnte nach dem Öffnen der Leitung wieder eine Gasausströmung am Hausanschluss feststellen. Für die Feuerwehr kam es nicht weiter zum Einsatz. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

54

27.08.2010

14:36

Unterstützung RD/Polizei

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen und LG Rott

Die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes bzw. der Polizei alarmiert. Es kam nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

53

24.08.2010

07:39

Techn. Hilfe Baum

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Nach dem starken Regen und einigen Sturmböen kam es am Dienstagmorgen zum Einsatz für die Feuerwehr Roetgen. An der Bundesstr. Richtung Fringshaus wurde ein Baum umgeweht und lag zum Teil auf der Straße. Die Wehrkräfte zersägten den Baum mittels Kettensäge und räumten die Einsatzstelle auf. Neben der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen war auch die Polizei vor Ort. Diese übernahm die Absicherung der Einsatzstelle.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

52

22.08.2010

20:39

Techn. Hilfe Wasser

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am Sonntagabend wurde der Löschzug Roetgen zu einem Wassereinsatz in die Rosentalstr. alarmiert. An dem Hausanschluss eines Wohnhauses traten geringe Mengen Wasser aus. Es kam nicht zum Einsatz für die Feuerwehr. Zur weiteren Untersuchung wurde der Energieversorger informiert.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

51

07.08.2010

20:09

Techn. Hilfe Ölspur

Rott

Alarmierung über FME LG Rott

Am Donnerstag wurde die Löschgruppe Rott erneut zu einer Ölspur gerufen. Aus Zweifall kommend verlief die Ölspur durch Mulartshütte und Rott bis zur Abbiegung Königsbergerstr. Durch die Feuerwehr wurden Warnschilder aufgestellt und eine Spezialfirma zur Einsatzstelle gerufen. Diese reinigte die Fahrbahn entsprechend. Außerdem waren Ordnungsamt und die Wehrleitung aus Roetgen vor Ort. Gegen 21:15 konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

50

11.08.2010

15:45

Unterstützung RD/Polizei

Roetgen

Alarmierung über Funk LZ Roetgen

Gerade an der Einsatzstelle aus Einsatz Nr. 49 angekommen wurde der MTW des LZ Roetgen für einen weiteren Einsatz angefunkt. Nach Absprache mit der Einsatzleitung in Rott konnte der MTW zur Unterstützung des Rettungsdienstes bzw. der Polizei abrücken. Vor einem Supermarkt an der Bundesstr. wurden die Einsatzkräfte benötigt um einen Sichtschutz für den Rettungsdienst aufzubauen. Mit dem MTW sowie dem zusätzlich angerückten Rüstwagen und mehreren Decken wurde ein Sichtschutz errichtet. Die Feuerwehr verblieb an der Einsatzstelle bis die Polizei ihre Ermittlungen abschließen konnte.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

49

11.08.2010

15:38

Techn. Hilfe Ölspur

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Am Nachmittag dieses Tages wurde die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen erneut zu einer Ölspur alarmiert. Dieses mal befand sie sich auf der Königsbergerstr. von Rott bis Relais Königsberg. Aufgrund der Größe wurde ein Spezialunternehmen zur Einsatzstelle gerufen. Die Straße wurde zeitweise aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Das Spezialunternehmen reinigte die Fahrbahn, es kam nicht weiter zum Einsatz für die Feuerwehr. Während dieses Einsatzes kam es zu einem weiteren Einsatz für den LZ Roetgen (siehe Nr. 50).

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

48

11.08.2010

07:42

Techn. Hilfe Ölspur

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen wurden zu einer Ölspur auf der Lammersdorferstr. und Hahnerstr. gerufen. Die Löschgruppe Rott rückte mit dem LF und dem TSF sowie dem Ölanhänger aus. Der Löschzug Roetgen verblieb einsatzbereit am Gerätehaus in Roetgen und konnte den Einsatz nach kurzer Zeit abbrechen. Die Einsatzkräfte der LG Rott streuten zwei Ölflecken auf der Lammersdorferstr ab. Auf der Hahnerstr. konnte keine Feststellung gemacht werden. Auch die für den oberen Teil zuständige Feuerwehr Lammersdorf konnte keine Ölspur feststellen. Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

47

07.08.2010

14:27

Kleinfeuer

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Auch an diesem Tag wurde die Löschgruppe Rott ein zweites Mal alarmiert. Aufgrund eines Kleinfeuers im Wald in der Nähe der Lensbachstraße Richtung Giersberg rückte die Löschgruppe mit dem LF und dem TSF mit insgesamt neun Einsatzkräften aus. Schon beim Anrücken an die Einsatzstelle konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Aufgrund der Lage des Feuers wurde das TSF zur Erkundung der Einsatzstelle eingesetzt. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein Nutzfeuer auf einem Waldgrundstück handelte. Da keine weitere Gefahr bestand, kam es nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

46

07.08.2010

08:29

Techn. Hilfe VU

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen wurden wie schon vor einer Woche zu einem Verkehrsunfall auf der Hahnerstraße alarmiert. Nach einem Zusammenstoß von zwei PKWs war eines der beiden Fahrzeuge an der Ecke Lammersdorferstraße in den Bach gestürtzt. Durch den Unfall liefen die Betriebsstoffe am Fahrzeug aus, so dass Ölsperren errichtet werden mussten. Glücklicherweise wurde der Fahrer des Fahrzeuges nicht verletzt und das Fahrzeug konnte umgehend durch den Abschleppdienst geborgen werden. Zur Unterstützung blieb die Feuerwehr vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

45

25.07.2010

18:31

Ölspur/Techn. Hilfe VU

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Die Löschgruppe Rott wurde am Sonntagabend erneut alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsstoffe aus dem verunfallten PKW. Die diese Stoffe nicht allein durch Bindemittel aufgenommen werden konnten, wurde eine Spezialfirma zur Einsatzstelle gerufen. Die Einsatzstelle wurde durch die Wehrleute abgesichert und im Verlaufe des Einsatzes die Straße nach Absprache mit der Polizei gesperrt. Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Löschgruppe Rott war mit dem TSF und dem Anhänger Öl vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

44

25.07.2010

13:22

Techn. Hilfe VU

Rott/Mulartshütte

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen wurden zusammen mit dem Rettungsdienst aus Roetgen zur Hahnerstr. alarmiert. Dort hatte sich ein Verkehrsunfall ereignet. Bei Alarmierung und auf der Anfahrt mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass eine Person eingeklemmt war. Dies wurde nach Eintreffen durch den Rettungsdienst bestätigt. Kurz nachdem die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle erreichten konnte die Person aus dem Fahrzeug befreit werden und durch den Rettungsdienst betreut werden. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei Absicherungsarbeiten.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

43

23.07.2010

16:02

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Nachmittag kam es zum zweiten Einsatz für den Löschzug Roetgen an diesem Tag. In der Neustraße wurde eine Ölspur gemeldet. Der Löschzug Roetgen rückte mit drei Fahrzeugen aus. Vor Ort wurde die Ölspur zwischen Ecke Brandstraße und Grünepleistraße durch die Einsatzkräfte abgestreut.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

42

23.07.2010

7:24

Kleinfeuer

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Freitagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zu einem Kleinfeuer am Stockläger alarmiert. Dort brannte ein Komposter mit ca. 1 qm Kompost. Das Feuer wurde aufgrund der abgelegenen Lage mit Kübelspritze und Löscheimer abgelöscht. Schon nach kurzer Zeit konnte der Löschzug Roetgen mit seinen zwei Fahrzeugen wieder einrücken.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

41

14.07.2010

18:30

TH Wasser

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Gewittereinsatz für die Löschgruppe Rott. Während der Löschzug Roetgen aufgrund des Gewitters keinen Einsatz fahren musste, wurde die Löschgruppe Rott zu einem Wassereinsatz in die Lensbachstr. alarmiert. Hier stand das Wasser auf der Straße, so dass Straßeneinläufe durch die Einsatzkräfte geöffnet werden mussten um ein Ablaufen zu gewährleisten.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

40

12.07.2010

15:43

TH Öl nach VU

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Montag Nachmittag wurde der Löschzug Roetgen zur Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstr. hatte sich zwischen Rosental- und Jennepeterstraße ein Verkehrsunfall zwischen insgesamt vier Fahrzeugen ergeben. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Bei der Rettung der Verletzten Person unterstütze die Feuerwehr den Rettungsdienst aus Roetgen. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle abgestreut und von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt. Der Löschzug Roetgen war mit vier Fahrzeugen vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

39

11.07.2010

9:31

TH Baum

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Die Löschgruppe Rott wurde am Sonntagmorgen zu einem Einsatz Technische Hilfe Baum alarmiert. Auf dem Campingplatz in Mulartshütte war vermutlich durch einen Blitzeinschlag eine ca. 25m hohe Fichte durchtrennt und stürzte auf einen geparkten PKW. Glück im Unglück, der Stamm verfehlte den PKW um ca. 10 cm so dass es zu leichten Lackschäden kam. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Löschgruppe Rott war mit dem LF und 7 Wehrleuten vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

38

08.07.2010

12:26

Kfz Brand

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde am Donnerstagmittag zu einem Kfz Brand in die Rosentalstr. alarmiert. Ein Kleintransporter hatte Feuer gefangen. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Mit einem C-Rohr wurde nachgelöscht und die Straße gereinigt.
Die Feuerwehr Roetgen war mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

37

30.06.2010

18:12

Kleinfeuer

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde am Mittwochabend kurz vor der wöchentlichen Übung zu einem Kleinfeuer alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein beaufsichtigtes Nutzfeuer handelte. Es kam nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

36

19.06.2010

00:49

Klein Feuer

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

In der Nacht zum Samstag wurde der Löschzug Roetgen auf Grund einer Feuermeldung alarmiert. Nach kurzer Zeit rückte der Löschzug Roetgen mit vier Fahrzeugen aus. Gemeldet war ein Feuer in der Eichenstr. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein Lagerfeuer im Ahornweg handelte. Es kam nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

35

10.06.2010

07:22

Amtshilfe / Techn. Hilfe

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde am Donnerstagmorgen um 07:22 zur Unterstützung der Polizei alarmiert. Auf der Anfahrt wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass es sich um die Bergung eines Zigarettenautomaten handelt. Die Feuerwehr wurde an der Einsatzstelle durch die Polizei eingewiesen. Ein aufgebrochener Zigarettenautomat lag in mehreren Teilen im Vichtbach in einem Waldstück zwischen Roetgen und Rott. Zwei Wehrmänner rüsteten sich mit Wathosen aus und begannen mit der Bergung des Automaten. Im Anschluss wurde der Automat mit einem Transportfahrzeug der Feuerwehr aus dem Wald transportiert um ihn der Polizei zu übergeben. Die Feuerwehr Roetgen war mit 12 Einsatzkräften vor Ort. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

34

09.06.2010

12:58

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde zu einer Ölspur gerufen die von der Privatschule Convenz bis zur Ampel führen sollte. Ab der Ampel sollte sich laut Meldung die Ölspur entlang der Bundesstraße bis hoch nach Fringshaus ziehen. Die Einsatzkräfte untersuchten die EInsatzstelle vor Ort, konnten allerdings nur einen ca. 2 qm großen Ölfleck auf der Abbiegespur Höhe Fringshaus finden. Dieser wurde mit Bindemittel abgestreut. Anschließend wurde die Einsatzstelle an Straßen.NRW übergeben.
Die Feuerwehr Roetgen war mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort. Außerdem war das Ordnungsamt Roetgen vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

33

08.06.2010

07:28

Verkehrsunfall

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Dienstagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zusammen mit dem Rettungswagen aus Roetgen zu einem Verkehrsunfall an der Himmelsleiter gerufen. In Fahrtrichtung Aachen war es kurz vor dem Bahnübergang aus ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Unfall kam es an einem Fahrzeug zu Sachschaden und eine Person wurde leicht verletzt. Der Löschzug Roetgen rückte mit neun Einsatzkräften in zwei Fahrzeugen an. Da die verletzte Person nicht eingeklemmt war, konnte sie direkt vom Rettungsdienst betreut werden und wurde anschließend in das Krankenhaus nach Simmerath gebracht. Der Löschzug Roetgen sicherte die Einsatzstelle und stellte den Brandschutz sicher. Außerdem wurde die Batterie abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Zusätzlich wurde die Polizei sowie ein Abschleppdienst zur Einsatzstelle gerufen.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

32

07.06.2010

14:14

Kleinfeuer

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Der Löschzug Roetgen wurde am Montagnachmittag zu einem Kleinfeuer an der Hauptstraße alarmiert. 14 Einsatzkräfte rückten in zwei Fahrzeugen an. Vor Ort brannte ein ca. 50qm großer Holzstapel. Ein Angriffstrupp rüstete sich mit Atemschutz aus und übernahm die direkte Brandbekämpfung. Über zwei weitere C-Rohre wurden weitere Löschmaßnahmen von der Seite aus eingeleitet. Nach dem der größte Teil des Brandes abgelöscht war, wurde ein Radlader des Bauhofes eingesetzt um den Holzstapel auseinander zunehmen. Über die C-Rohre wurde das Feuer vollständig abgelöscht. Neben der Feuerwehr waren Bauhof, Polizei und Ordnungsamt vor Ort.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

31

26.05.2010

16:14

Techn. Hilfe Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Nachmittag wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur am Gewerbegebiet gerufen. Im Einmündungsbereich Ecke Bundesstr./Vennstr. fand die Feuerwehr eine ca. 10qm Große Ölspur vor. Die Ölspur wurde durch die Einsatzkräfte abgestreut. Nach rund 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

30

18.05.2010

20:00

Techn. Hilfe Wasser

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott

Die Löschgruppe Rott wurde zu einem Wasserrohrbruch vor einem leerstehenden Haus gerufen. Es handelte sich um einen Rohrbruch unter dem Gehweg. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Firma Envor informiert. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Firma Envor übergeben. Die Löschgruppe Rott war mit 11 Wehrmännern vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

29

18.05.2010

19:05

Techn. Hilfe Öl

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

Am Dienstagabend wurde der Löschzug Roetgen zum zweiten mal alarmiert. Aufgrund einer Gewässerverunreinigung wurde der Löschzug in die Grünepleistraße gerufen. In einem Wegeseitengraben floss verschmutztes Wasser, Anwohner nahmen an, dass es sich um Öl handelte. Vor Ort machte die Feuerwehr einige Messungen, konnten aber kein Öl oder ähnliche Schadstoffe feststellen. Wie sich nach kurzer Suche rausstellte, kam die graue Trübung des Wassers durch Steinstaub welcher bei einer Bohrung in der angrenzenden Neustraße anfiel. Für die Feuerwehr kam es nicht weiter zum Einsatz.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

28

18.05.2010

02:55

Türöffnung

Roetgen

Alarmierung über FME LZ Roetgen

In der Nach von Montag auf Dienstag wurde der Löschzug Roetgen gegen 3 Uhr zu einer Türöffnung alarmiert. Besorgte Nachbarn hatten Rettungsdienst und Feuerwehr gerufen. Vor Ort kam es nicht zum Einsatz für die Rettungskräfte.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

27

11.05.2010

07:55

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Dienstagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur auf der Bundesstraße alarmiert. Ein Öltankwagen hatte Heizöl verloren. Nachdem die Lage erkundet wurde, stellten die Einsatzkräfte Warnschilder auf und streuten auf ca. 1km Länge die Ölspur auf der Bundesstraße ab. Die gesamte Ölspur zog sich durch die Bahnhofstraße, Rosentalstraße und Hauptstraße (L 238) bis in den Ortsteil Rott. Aufgrund der Länge der Ölspur wurde ein Spezialunternehmen zur Reinigung der Fahrbahn zur Einsatzstelle gerufen. Die Einsatzstelle wurde dem ebenfalls anwesenden Ordnungsamt und der Spezialfirma übergeben. Die Spezialfirma reinigte die Fahrbahn auf einer Länge von ca. 5 km.
Nach einer guten Stunde konnte der Einsatz für die Feuerwehr Roetgen beendet werden.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

26

23.04.2010

10:39

BMA

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen und LG Rott

Gleich am nächsten Tag wurde der Löschzug Roetgen sowie die Löschgruppe Rott erneut zu einem Brandeinsatz gerufen. Im Seniorenheim Eifel Residenz war die Brandmeldeanlage aufgrund eines Papierkorbbrandes aufgelaufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Papierkorb bereits gelöscht worden. Das Zimmer wurde noch durch Öffnen der Fenster gelüftet. Der Bewohner des Zimmers wurde durch den Rettungsdienst in ein anderes Zimmer verlegt. Weiter kam es nicht zum Einsatz für die Feuerwehr. Die Feuerwehr war mit insgesamt 16 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls war der Rettungswagen aus Roetgen mit 2 Einsatzkräften vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

25

22.04.2010

15:29

Kleinfeuer

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Aufgrund eines Heckenbrandes wurde der Löschzug Roetgen in den Ahornweg alarmiert. Auf ca. 10m Länge brannte eine Hecke in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde mittels C-Rohr gelöscht. Ein Übergreifen der Flammen auf das nur 2m entfernte Wohnhaus konnte verhindert werden. Nach ca. einer halben Stunde konnte der Einsatz für die 14 Einsatzkräfte beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

24

08.04.2010

12:13

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Um die Mittagszeit wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur auf die Bundesstraße alarmiert. Im Bereich der Ampelkreuzung wurden ca. 50m Ölspur durch die Einsatzkräfte abgestreut. Nach einer knappen Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

23

28.03.2010

07:49

Unterstützung RD Türöffnung

Rott

Alarmierung über FME LG Rott und FME  LZ Roetgen

Am Sonntagmorgen wurde die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Rott alarmiert. Da sich der Patient hinter verschlossener Tür befand öffnete die Feuerwehr dem Rettungsdienst die Haustüre. Nachdem der Rettungsdienst Zugang zum Haus hatte kam es nicht mehr zum weiteren Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

22

26.03.2010

11:52

BMA

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Erneut wurde der Löschzug Roetgen durch eine Brandmeldeanlage alarmiert. Die BMA der Firma Büse war aufgelaufen, es kam jedoch nicht zum Einsatz für die Feuerwehr.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

21

21.03.2010

07:11

BMA

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Sonntagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zur Firma Myrenne alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Vor Ort wurde die Lage erkundet, für die Feuerwehr kam es nicht zum Einsatz.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

20

17.03.2010

17:11

Scheunenbrand

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am frühen Abend wurde der Löschzug Roetgen zum zweiten Mal zu einem Feuereinsatz unter dem Stichwort Scheunenbrand alarmiert. An der Bundesstraße waren in einer Scheune mehrere Strohballen und ein Holzhaufen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten.
Der Löschzug Roetgen rückte umgehend mit fünf Fahrzeugen und 22 Wehrleuten aus. Auch bei diesem Einsatz rüsteten sich zwei Trupps auf der Anfahrt unter schwerem Atemschutz aus und konnten so vor Ort zügig mit einem C-Rohr vorgehen. Das Feuer konnte so schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zur weiteren Unterstützung nahm der zweite Atemschutztrupp ebenfalls die Bekämpfung von Glutnestern vor. Mit Dunggabeln wurde das Stroh auseinander gezogen und Glutnester abgelöscht. Außerhalb der Scheune löschte ein dritter Trupp weitere Strohballen ab, die zuvor aus der Scheune geholt wurden. Mittels Wärmebildkamera wurden sämtliche Strohballen und Holzscheite auf mögliche Glutnester abgesucht. Schon nach kurzer Zeit war das Feuer so vollständig abgelöscht.
Neben der Feuerwehr waren ebenfalls Rettungsdienst und Polizei zur Einsatzstelle gerufen wurden. Aufgrund der Lage musste der Verkehr auf der Bundesstraße in Richtung Ortsmitte kurzzeitig durch die Polizei umgeleitet werden. Auch Kreisbrandmeister Scholl machte sich ein Bild der Lage.
Durch schnelles Eingreifen konnte ein Ausdehnen des Brandes verhindert werden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden, es blieb bei einem Sachschaden.
Der Löschzug Roetgen konnte nach rund 2,5 Stunden den Einsatz beenden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

19

17.03.2010

09:02

Zimmerbrand

Raeren/Petergensfeld

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Nachdem bereits gestern die Feuerwehr Roetgen ins benachbarte Belgien zu einer Ölspur ausrücken musste, wurde der Löschzug heute erneut nach Petergensfeld gerufen.
In der Holzhaussiedlung an der Weserbergstraße war  bei einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus; die starke Rachentwicklung war bereits vor der Einsatzstelle sichtbar. Aus ungeklärter Ursache war es hier zu einem Brand gekommen, der sich über die Außenwand in das Dach ausgeweitet hatte. Der Trupp musste sich gewaltsam Zugang zum Objekt verschaffen, da alle Türen verschlossen waren. Mit einem C-Rohr drang der Trupp dann in das Haus ein und konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.
Kurz nach Eintreffen der Roetgener Feuerwehr, die mit insgesamt drei Fahrzeugen und 15 Feuerwehrleuten angerückt waren, traf auch die Feuerwehr der Stadt Eupen mit zwei Fahrzeugen und rund zehn Einsatzkräften ein.
In gemeinsamer Arbeit wurde das Feuer bekämpft. Hierzu musste auch die Dachhaut großflächig mit Kettensägen und Äxten geöffnet werden. Mit der Wärmebildkamera wurden die letzten Glutnester aufgespürt und gelöscht.
Die Eigentümer waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause, auch weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Ermittlung der Brandursache haben Beamte der Polizei Raeren Ihre Ermittlungen aufgenommen.
Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die deutsch-belgischen Brandschützer erledigt.

Diese Fotos wurden uns freundlicherweise von Grenzecho zur Verfügung gestellt.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

18

16.03.2010

9:22

Ölspur

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Dienstagmorgen wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur alarmiert. Auf der Raerenerstr. war eine ca. 500m lange Ölspur. Auf deutscher Seite wurde auf ca. 50m die Fahrbahn durch die Feuerwehr abgestreut. Außerdem wurden Warnschilder aufgestellt. Anschließend wurde die Einsatzstelle an das Ordnungsamt Roetgen und den Bauhof Raeren übergeben. Der Löschzug Roetgen war mit zwei Fahrzeugen und sechs Wehrleuten im Einsatz.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

17

13.03.2010

19:05

Kleinfeuer

Roetgen

Alarmierung über FME  LZ Roetgen

Am Samstagabend kam es um kurz nach 19 Uhr zum Einsatz für die Feuerwehr Roetgen. Gemeldet wurde ein Kleinfeuer in der Roetgenbachstr. Der Löschzug Roetgen rückte mit 15 Kameraden/innen und drei Fahrzeugen aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer auf einer Wiese nähe Rottergasse gesichtet wurde. Das Kleinfeuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu Sträuchern und Bäumen und musste daher abgelöscht werden. Da das Feuer nur über ca. 700m - 800m unwegsames Gelände zu erreichen war, wurde es mittels Schaufeln und Schnee abgelöscht. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

16

13.03.2010

10:00

Ölspur

Rott

Alarmierung über FME  LG Rott

Für die Löschgruppe Rott kam es am Samstagmorgen zu einem Einsatz. In Rotterdell wurde eine ca. 150 qm große Ölspur gemeldet. In Absprache mit dem Ordnungsamt streuten 5 Wehrleute die Ölspur ab. Nach ca. 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

10-15

28.02.2010

13:04

Sturmeinsätze TH Baum

Roetgen

Alarmierung über FME  LZ Roetgen und LG Rott

Wie von den Wetterdiensten prognostiziert erreichte um die Mittagszeit der Orkan Xynthia das Gemeindegebiet Roetgen. Obwohl sich die Zahl der Einsätze in Grenzen hielt musste die Feuerwehr Roetgen/Rott 6 mal zu Sturmschäden ausrücken. Im gesamten Gemeindegebiet kam es durch dem Sturm zu umgefallenen Bäumen die Straßen blockierten. Besonders betroffen war die Bundesstr. in Roetgen wo es mehrfach zum Einsatz für die Feuerwehr kam.
Der Löschzug Roetgen war bei den Einsätzen mit 3 Fahrzeugen und 25 Wehrfrauen/männern im Einsatz, die Löschgruppe Rott mit 2 Fahrzeugen und 11 Wehrmännern. Zur Einsatzreserve verblieb die Drehleiter sowie das TLF mit entsprechender Mannschaft im Gerätehaus Roetgen.
Gegen 22:30 konnte der letzte Einsatz beendet werden.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

9

23.02.2010

09:49

Technische Hilfe Wasser

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Auch beim Nachbarhaus von Einsatz Nr. 8 war der Keller auf knapp 20cm voll gelaufen. Der Löschzug Roetgen setzte auch hier eine Tauchpumpe ein.
Nach ca. 1,5 Stunden konnten beide Einsätze für die Feuerwehr beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

8

23.02.2010

09:49

Technische Hilfe Wasser

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Durch das Tauwetter kam es am Dienstagmorgen zum Einsatz für die Feuerwehr Roetgen. Auf der Bundesstr. war ein Keller auf ca. 20cm voll gelaufen und der Pegel stieg weiter. Der Löschzug Roetgen rückte mit sieben Wehrleuten auf dem LF 8/6 aus. Vor Ort wurde eine Tauchpumpe eingesetzt.

 

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

7

02.02.2010

13:44

Technische Hilfe Baum

Mulartshütte

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und LZ Roetgen

Erneut kam es durch den starken Schneefall zu einem Einsatz für die Feuerwehr Roetgen/Rott. Die Löschgruppe Rott wurde zu einem umgestürzten Baum auf die Hahnerstr. gerufen. Zur Unterstützung wurde der Löschzug Roetgen alarmiert. Die Löschgruppe Rott rückte mit drei Wehrmännern aus, der Löschzug Roetgen mit sechs. Vor Ort kam es nicht zum Einsatz für die Feuerwehr Roetgen, da die Feuerwehr Simmerath, welche auch im Einsatz auf der Hahnerstr. war, den Baum bereits entfernt hatte. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

6

01.02.2010

20:20

Amtshilfe, Technische Hilfe

Roetgen

Alarmierung über Telefon Wehrleitung

Auch die Ortschaft Roetgen blieb von dem Verkehrschaos am Montag nicht verschont. Einige LKWs hatten Schwierigkeiten die Himmelsleiter zu passieren. Die Polizei alarmierte auf Amtshilfe den Rüstwagen der Feuerwehr Roetgen um einen LKW aus einer Notlage zu befreien. Der LKW blockierte die Straße, so dass der restliche Verkehr nicht mehr vorbei kam. Telefonisch wurde die Wehrleitung informiert und der Rüstwagen rückte mit drei Wehrmännern aus. Bei der Ankunft der Feuerwehr konnte der LKW schon befreit werden, so dass es nicht mehr zum Einsatz für die Feuerwehr kam.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

5

25.01.2010

13:26

Technische Hilfe Öl

Roetgen

Alarmierung über Funk

Auf dem Weg zum Gerätehaus von Einsatz Nr. 4 wurde der Löschzug erneut zum Filterwerk gerufen. In den unmittelbar neben der Einfahrt zum Betriebsgelände gelegenen Bach war Diesel gelaufen. Durch die Feuerwehr wurden mehrere Ölsperren eingerichtet. Dieser Einsatz konnte gegen 15 Uhr beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

4

25.01.2010

12:22

Technische Hilfe Öl

Roetgen/Rott

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Am Montagmittag wurde der Löschzug Roetgen zu einer Ölspur am Filterwerk gerufen. Durch einen Defekt an einem LKW war auf der Strecke von Rott nach Roetgen Diesel ausgetreten. Aufgrund der Länge der Ölspur musste eine Spezialfirma zur Einsatzstelle gerufen werden. Als Hinweis für die Verkehrsteilnehmer wurden Warnschilder aufgestellt und die Landstraße im Bereich der Einfahrt zum Betriebsgeländer der WAG mit Ölbindemittel abgestreut. Nach einer guten Stunde konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. Neben der Feuerwehr war ebenfalls das Ordnungsamt vor Ort.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

3

14.01.2010

13:04

Technische Hilfe Öl

Roetgen

Alarmierung über FME und Sirene LZ Roetgen

Die Feuerwehr Roetgen wurde am Donnerstagmittag zu einer Ölspur in die Greppstraße Ecke Mittelstraße alarmiert. Dort wurde eine kleine Ölspur abgestreut. Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

2

05.01.2010

12:20

Technische Hilfe Öl

Rott

Alarmierung über Telefon LG Rott

Telefonisch wurde die Löschgruppe gegen Mittag durch das Ordnungsamt alarmiert. Drei Wehrmänner bauten eine Ölsperre im Vichtbach Höhe Pumpstation Hahnbruch auf, da dort das Wasser aus dem Brunnen in den Bach läuft. Die Ursache für die Verunreinigung ist weiterhin unbekannt.

Nummer:

Datum:

Uhrzeit:

Einsatz:

Ort:

1

04.01.2010

17:50

Technische Hilfe Öl

Rott

Alarmierung über FME und Sirene LG Rott und FME LZ Roetgen

Am frühen Montagabend wurde die Löschgruppe Rott sowie der Löschzug Roetgen zu einem Schacht bzw. Grundwasserbrunnen nach Rott gerufen. Hier wurde starker Heizöldampf festgestellt. Außerdem war das Grundwasser im Schacht stark durch Heizöl verunreinigt. Da keine genaue Ursache für die Verunreinigung festgestellt werden konnte, wurde das Ordnungsamt sowie die Untere Wasserbehörde zur Einsatzstelle gerufen. Die Ursachenforschung wurde durch die Untere Wasserbehörde auf den nächsten Tag verschoben.

 

Zugriffe: 5758