Einsatz 51 /2022

06.06.2022, 15:45 Uhr, LZ Roetgen Vollalarm, F: Kleinfeuer1, Roetgen, Bahnhofstraße

Zu einem gemeldeten Kleinfeuer im Roetgener Gemeindewald, im Bereich zwischen Filterwerk und Ravel-Weg, wurde der Löschzug Roetgen am Pfingstmontag alarmiert.

 

Da die konkrete Einsatzstelle unbekannt war, wurde diese zunächst durch den ELW erkundet. Dort eingetroffen bestätigte sich das Meldebild, sodass das HLF aus der Bereitstellung zur Einsatzstelle geordert wurde.

Die Einsatzstelle war nur fußläufig zu erreichen, sodass durch die Einsatzkräfte zunächst 180m B-Schlauchleitung verlegt werden mussten, um eine Wasserversorgung zur Einsatzstelle herzustellen. Währenddessen wurde durch einen Trupp mittels Dunghaken der trockene Waldboden auseinandergezogen und die bereits vom Feuer angegriffene Wurzel einer Fichte freigelegt. Nachdem die Wasserversorgung vom HLF zur Einsatzstelle hergestellt worden war, wurde der Brandherd und umliegende Glutnester über ein C-Rohr mittels im Fahrzeugtank mitgeführten Löschwassers abgelöscht.

Die Einsatzstelle wurde mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und anschließend großzügig bewässert.

Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren insgesamt elf Einsatzkräfte auf zwei Fahrzeugen sowie Beamte der Polizei.

Einsatzleiter: BOI S. Schatz