Mai 2018

Übungsblock „Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall“

In den vergangenen Wochen wurde an insgesamt drei Abenden im Rahmen theoretischer und praktischer Übungen das Thema „Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall“ behandelt.

Begonnen wurde der Übungsblock mit einer Präsentation zum Thema „Alternative Antriebe“.

Hier wurden die Kameradinnen und Kameraden über Gefahren bei Verkehrsunfällen mit Fahrzeugen, welche mit LPG / CNG oder Wasserstoff betrieben werden, sowie mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen informiert. Ergänzend wurden entsprechende Einsatztaktiken und das Hinzuziehen von Rettungskarten als Hilfestellung vorgestellt.

Am zweiten Übungsabend wurden die auf den Einsatzfahrzeugen verladenen Geräte zur technischen Hilfeleistung, insbesondere die hydraulischen Rettungsgeräte, erläutert.

Zum Abschluss konnten alle Kameradinnen und Kameraden am vergangenen Mittwoch das Arbeiten mit den hydraulischen Rettungsgeräten zur Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen üben.

Vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen e.V. wurden uns hierfür drei PKWs zur Verfügung gestellt, sodass eine umfangreiche praktische Übung ermöglicht wurde. Hierfür bedanken wir uns recht herzlich.

   

Zugriffe: 1346