Karneval 2018

Tradition: Teilnahme am Karnevalstreiben und Rosenmontagszug!

Auch in diesem Jahr nahmen die Jecken der Feuerwehr Roetgen wieder am Karnevalstreiben teil.

Bereits im Dezember versammelten sich alle Teilnehmer zur Themenfindung. In diesem Jahr einigten sich alle auf das Thema „Super Mario“.

Wenige Wochen später wurde dann direkt mit dem Entwurf und Bau des Karnevalswagens begonnen. So wurden wieder einmal viele Arbeitsstunden von den Kameraden-/innen, aber auch von deren Frauen/ Freundinnen geleistet um das Motto von einer Idee in die Tat umzusetzen. Viele Besucher blieben auch in diesem Jahr nicht aus. Der Bürgermeister, Zug- und Gruppenführer und die Wehrführung des Löschzuges Roetgen sowie das Prinzenpaar Jennifer I und Stefan II  begutachteten den Fortschritt am Wagen beim gemeinsamen Essen. Vom Ergebnis waren alle begeistert!

Am Fettdonnerstag fanden sich viele Kameraden- /innen im Zelt ein um die Karnevalstage gemeinsam einzuleiten und zu feiern. Am Samstagabend besuchte die Gruppe, wie in jedem Jahr, wieder den Hofball im Roetgener Zelt. Hier reichte es in diesem Jahr für den zufriedenen vierten Platz.

Und dann stand auch schon Rosenmontag vor der Tür. Die Wetterprognosen behielten in diesem Jahr Recht. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Sonnenschein begleiteten wir den Zug. Viele Besucher und eine tolle Stimmung herrschten rund um die neue Zugstrecke!

Wir danken der Firma Enwor GmbH für den Fotowettbewerb, bei dem wir dank eines Losverfahrens zu den zehn Glücklichen Gewinner eines schicken, mit Bällen gefüllten, Bollerwagens gehörten.

Unser besonderer Dank geht in diesem Jahr an den Kameraden Christian Rombach, der die Leitung und Organisation für den Wagenbau übernahm! Außerdem Uwe Pfeuffer, der mit seinen Kochkünsten die Mannschaft bei Kräften hielt. Ein weiterer Dank geht an Gerd Rombach für die Bereitstellung von Traktor, Anhänger, Halle und Werkzeug sowie der Wehr-/ Zugführung und dem Förderverein der Feuerwehr Roetgen- Rott für die Unterstützung.

   

Zugriffe: 1451